Tägliches Gebetbuch mit kabbalistischen Kommentaren, um 1680, Tschechien.
© Braginsky Collection, Zürich.
Foto: Ardon Bar-Hama.

Nach Amsterdam, New York und
Jerusalem wird die Braginsky Collection
erstmals in Zürich ausgestellt.

Der Schweizer Sammler René Braginsky hat die wohl bemerkenswerteste Privatsammlung illustrierter hebräischer Manuskripte der Welt zusammengetragen.
Die Sammlung umfasst mittelalterliche Schriftstücke, kunstvoll gefertigte Eheverträge und reich illustrierte Schriftrollen des Buches Esther vom 13. bis ins 20. Jahrhundert.

Flyer "Schöne Seiten" (1.5MB)

www.braginskycollection.com




Die nächsten 4 Führungen oder Veranstaltungen